Projekt

Ecoclimb

Projektbeginn 12/2017
-
Projektende 11/2020

Da der Klimawandel zunehmend bestehende Habitate gefährdet, wurden Klimaanpassungsstrategien zum Schutz der Biodiversität entwickelt, welche allerdings bisher noch nicht aus einer ökonomischen Perspektive betrachtet wurden. Daher entwickelt Ecoclimb ökologisch-ökonomische Modelle, um Instrumente des Biodiversitätsschutzes in Hinblick auf ökologische Effektivität und Kosteneffizienz analysieren zu können. Es sollen die drei Instrumente 1) Anreizzahlungen für Naturschutzmaßnahmen, 2) Kompensationsmaßnahmen und 3) Landkauf für Naturschutzzwecke betrachtet werden.

Zur Projektwebseite